Das RGB-Farbmodell

Das additive Farbmodell

Ein Großeil des sichtbaren Spektrums kann durch Mischen von rot, grün und blau (RGB) gefärbtem Licht in verschiedenen Anteilen und Inzensitäten dargestellt werden. Wenn sich Farben überlappen, entstehen Cyan, Magenta, Gelb und Weiß(Siehe Schaubild).

Da die RGB-Farben zusammen Weiß ergeben, werden sie auch als additive Farben bezeichnet. Bei der Farbe Weiß wird das gesamte Licht an das Auge zurückreflektiert. Additive Farben werden für Beleuchtung, Video und Bildschirme verwendet. Ihr Bildschirm erzeugt Farbe z. B. durch Ausstrahlen von Licht durch rote, grüne und blaue Phosphorteilchen.



© 2001 A. Eckerle, E-mail: tomatoco@macnews.de, AGB